Sonntag, 23. September 2012

Sonntag, 23. September 2012

Nach 4 Stunden Flug, die mir aufgrund der Enge länger vorkamen, landeten wir am Keflavik International Airport, welcher ca. 50km von Reykjavik entfernt ist.
Schon während dem Flug bot sich mir ein unglaublicher Ausblick. Auf der linken Seite des Flugzeugs war es stockdunkel und der Mond schien. Auf der rechten Seite war es hell und die Sonne ging auf.
Um 3 Uhr (nachts) Ortszeit machten wir uns mit dem Bus auf nach Reykjavik. Die erste Nacht verbrachten wir am Campingplatz mitten im Zentrum.
Gegen 9 Uhr fuhren wir dann mit dem Stadtbus zum Busbahnhof, um unser Ringstraßenticket zu kaufen. Leider mussten wir aber feststellen, dass wir den ersten Bus schon verpasst hatten und so hatten wir Zeit bis 17 Uhr Reykjavik zu erforschen.
Erste Anlaufstelle war die berühmte Kirche von Reykjavik, da sie sehr zentral liegt.
Allgemein wirkte die Hallgrímskirkja ziemlich mächtig.





Mir gefiel die moderne Bauweiße ziemlich gut und sie ordnete sich gut ins Gesamtbild von Reykjavik ein, welches im Zentrum eher von typischen Hausbaustilen dominiert wird:

Nach einem kleinen Nachmittagssnack gingen wir wieder zum Busbahnhof und fuhren von dort aus bis nach Selfoss:

Quelle: Google Maps


Dort wollten wir uns etwas außerhalb der Stadt eine Wiese zum übernachten suchen. Dies erwies sich allerdings als schwierig, da so ziemlich jede potentielle "Übernachtungsmöglichkeit" eingezäunt war. Nachdem wir 2-3km Fußmarsch hinter uns hatten (mit 20kg Gepäck am Rücken) wollten wir zurück in die Stadt trampen. Und es hielt auch gleich ein junger Isländer an, der uns mit in die Stadt genommen hätte. Allerdings machte er uns das Angebot, dass wir in seinem Garten schlafen dürfen, welches wir natürlich sofort annahmen.
So war die erste Nacht also gerettet und wir hatten außer einem tollen Schlafplatz mit super Ausblick auch noch fließendes Wasser und ein paar nette Gespräche mit Einheimischen.

Kommentare:

  1. Das 2. Bild ist gigantisch! :O *__*
    Wegundso.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)
    Das ist ein Danbo,den kann man bestellen :)
    Leider ist er in deutschland sehr teuer,deswegen kommt meiner aus Japan :)
    Du kannst einfach mal bei Ebay Danbo eingeben!
    Er ist aus Plastik :)

    AntwortenLöschen